Bildbetrachtung

Eben habe ich noch meine Verachtung für kunstvoll oder nachlässig produzierte Bilder kundgetan, da muss ich schon wieder zurückrudern. Selbstverständlich sind Bildmontagen zu Propagandazwecken Mist. Und dass am Anfang das Wort war, steht für mich außer Frage.
Aber nachhaltig erschüttert hat mich nun ein Dokumentarfilm über Dürer. Das Selbstbildnis im Pelzrock hat mich zum Hinschauen gezwungen und mich auch festgehalten. An Texten kann ich stundenlang klebenbleiben und weiterdenken, Bilder schaue ich meist an, denke „gut“ oder „schlecht“ und gehe dann sofort weiter.
War das jetzt ein Stück Wahrheit über den Maler Dürer?