The Truth Is Out There

Berliner Pflaster

Wirklich? Echt jetzt? Und in Wahrheit?
Seufzendes Schulterzucken. Was machen Sie denn, wenn Sie einmal wirklich die Wahrheit brauchen?
Denken Sie nur an Ihr Erinnerungsvermögen!
Eine Freundin von mir wurde gefragt: Was haben Sie am 9. November 1989 gemacht? Sie sagte: Ich weiß es noch wie heute, ich bin als fröhliches Kind über die Mauer geklettert!
Ihre Mutter war auch anwesend. Sie entgegnete: Neiiin! Wir waren den ganzen Tag zusammen. Und du bist nicht über die Mauer geklettert.
Nun weiß man, dass nachgeholfene Bruchstücke der Erinnerung eigen sind. Aber was soll man davon halten, wenn gegenwärtige Berichte über stattgefundene Ereignisse „nachbearbeitet“ wurden. Ob im Interesse einer gewünschten Weltsicht oder der angepeilten Zielgruppe oder einfach weil es den besseren Eindruck macht. Weil man sich als originell „verkaufen“ möchte. Der Spiegel sollte es besser wissen. Aber … nun denn.
Manche Theoretiker, z.B. Baudrillard oder Virilio, behaupten die faktische Vernichtung der Wahrheit durch den virtuellen Schein. In dem Verständnis ist Wahrheit nur noch eine Simulation.
Ich suche mir die Wahrheit aus Bruchstücken zusammen, durch eigene Anschauung, Presse, Medien und: ja – auch im Internet. In Wahrheit ist Wahrheit ein Mosaik.